Weibliche C1 verpasst gegen die HSG Gedern/Nidda den Platztausch.

Im letzten Saisonspiel konnte unsere Mannschaft durch einen Sieg auf den 5. Platz der Bezirksoberliga landen.

In den ersten 10 Minuten gestaltete sich eine Partie auf Augenhöhe.
Beide Abwehrreihen agierten sehr gut und ließen kaum Torchancen zu.

Leider musste dann unsere Abwehrbollwerk, Angelina, durch eine Ellenbogenverletzung für den Rest des Spiels rausgenommen werden. Die Umstellung in der Abwehr nutzte Gedern/Nidda sehr gut aus und zogen von 4:3 auf 11:6 davon.
Dies war gleichzeitig der Pausenstand.

Nach der Pause wurde nun offener gedeckt, um den Gegner unter Druck zu setzen und den Ballbesitz zu erzwingen. Dies gelang der Mannschaft sehr gut.                                  In dieser Phase verletzte sich Laura unglücklich durch ein Eisbein und musste für die letzten 15 Minuten auf der Bank Platz nehmen.

Die Mannschaft steckte jedoch nicht auf und so stand am Ende ein 8:8 in der zweiten Halbzeit.

Zwar mit 14:19 verloren, man konnte jedoch mit erhobenen Hauptes vom Feld gehen.

Die Mannschaft hat eine super Saison gespielt und belegt einen hervorragenden             6. Platz der Bezirksoberliga. ONE TEAM - ONE DREAM ist voll aufgegangen.

Wir danken allen Gönnern, Sponsoren und Eltern für die Unterstützung und den Mädels für eine tolle Saison.

Für die HSG spielten und trafen: Mihriban und Finja; Angelina; Laura; Helen (1);
Luise (2); Kim (2); Annika; Alina (7); Emma; Irem (1); Lilly (1)

Das Betreuerteam