· 

Misslungener Start der weiblichen B Jugend

Mit zwei unnötigen Heimspielniederlagen startet die weibliche B-Jugend in die Saison.

 

Zunächst musste die BII gegen die HSG Eibelshausen/Ewersbach, in der BLA ran.

Bis zum 3:2 führte man, jedoch war die Chancenauswertung eine Katastrophe und in der Abwehr wurde nicht im Verbund gearbeitet. Somit konnten die Gäste bis zur Pause mit 8:5 davonziehen. Nach der Pause war zumindest wieder der Kampfgeist zu spüren, jedoch gelang es uns nicht das Spiel zu drehen. Zu viele Chancen wurden ausgelassen.

Von fünf 7m wurde nur einer versenkt und 6 freie Würfe wurden nicht verwandelt.

Am Ende eine verdiente 14:18 Niederlage.

 

Im zweiten Spiel musste man gegen die HSG Hungen/Lich, in der BOL, ran.

Das Selbstvertrauen war weg und mit 36 Fehlwürfen ermöglichte man den Gästen immer wieder erfolgreiche Tempogegenstöße. Nur ein Tor gelang uns in der 1. Halbzeit und man lag aussichtslos mit 1:15 in der Pause zurück. Zum Schluss stand eine 4:35 Klatsche. 

 

Unverständlich viele Anfängerfehler und eine Unkonzentriertheit waren Ursache für den katastrophalen Start. Das man mit nur einem Kader für zwei Spiele antrat soll und kann keine Ausrede sein.

 

Wir sind uns sicher, dass die Mannschaft nächstes Wochenende alles daran setzen wird die Punktekontos auszugleichen. Alleine 6 Spielerinnen (Ausland, Verletzung, etc.) kehren in die Mannschaften zurück.

 

 

Für die HSG spielten und trafen:

Julia im Tor, Vicky, Paulin, Zita, Ilayda, Celina, Angelina (1), Lilly (2), Liz, Irem, Sophie, Hatice (5), Helen (1) und Alina (9).