· 

WJB bleibt auch am zweiten Spieltag ohne Punktgewinn

Am Samstag musste die zweite Mannschaft nach Kirchhain zur HSG Kirchhain/Neustadt. Mit Unterstützung der C reiste man mit einem 14er Kader an.

 

Durch einen Stau kamen die letzten Spielerinnen erst 20 Minuten vor Spielbeginn an.

Dennoch legte man konzentriert los und führte bis zum 3:2. Danach kam ein kompletter Blackout der Mannschaft und ermöglichte dem Gegner einen 8:0 Lauf, sodass man innerhalb von 10 Minuten mit 3:10 hinten lag. Nach der fälligen Auszeit fing sich die Mannschaft und verkürzte zur Pause auf 7:11. 

In der Pause wurden die weiteren Maßnahmen besprochen, um das Spiel zu drehen.

Jedoch verteidigte der Gegner clever und spielte lange Angriffe bis zum gepfiffenen Zeitspiel. Am Ende stand die zweite Niederlage mit 13:18.

Auch hier war ein Sieg machbar, leider machen wir zur Zeit zu viele technische Fehler und verwerten unsere gut herausgespielten Chancen nicht.

 

Unsere erste Mannschaft hatte ihr Auswärtsspiel beim TV Homberg.

Ein spannendes Spiel bis zum 7:8 Pausenstand. Nach der Pause agierte die Mannschaft wie gelähmt im Angriff und nach dem 8:9 legte der Gegner einen 9:0 Lauf hin und man lag nun aussichtslos mit 8:18 hinten. Wenn es nicht läuft kommt noch Pech hinzu.

Von 7 Strafstöße wurden nur 3 verwandelt, 5 Latten- und 3 Pfostentreffer runden das Ganze ab. Mit 10:25 verliert man deutlich.

 

Jetzt heißt es in den nächsten Trainingseinheiten das Selbstvertrauen wieder zu stärken und gezielte Abläufe zu festigen um nach den Herbstferien, mit vollem Kader, die ersten Punkte einzufahren.

 

Für die HSG spielten und trafen:

Julia, Angelina, Liz, Sophie, Paulin, Lina (1), Irem, Vicky, Selina, Celina, Laura (1), Annika (1), Helen (1), Alina (9),Hatice (6), Marleen (1), Lilly (2), Kim (1) und Emma.