· 

Männer II erkämpfen sich ersten Punkt der Saison

Nach zwei eher schwachen Auftritten sollte im Heimspiel gegen den SSV Allendorf das erste Mal gepunktet werden.

 

Zu Beginn sah es auch so aus, als ob man diese Aufgabe deutlich erledigen könnte. Bereits nach 3 Minuten führte man 3:0. Doch im Angriffsspiel der HSG war an diesem Abend der Wurm drin. Die kompletten 60 Minuten lies man zu viele sehr gute Gelegenheiten aus und machte so den Gast immer wieder stark. Man ging sogar mit einem Rückstand von einem Tor in die Pause. 

Allerdings waren die Torhüter der HSG diesmal ein sicherer Rückhalt für die Mannschaft und verhinderten das die Mannschaft aus Allendorf sich absetzen konnte.

Es entwickelte sich ein enges Spiel, in dem die Führung ständig wechselte und welches sich erst mit dem letzten Angriff entscheiden werden sollte. Nachdem man im Angriff wieder eine gute Chance ungenutzt lies, hielt die Abwehr die letzten 20 Sekunden stand, sodass es zu einem direkten Freiwurf nach Ablauf der Spielzeit für die Gäste kam. Dieser ging allerdings über die Mauer hinweg über das Tor.

So stand am Ende ein schmeichelhaftes 28:28 auf der Anzeigetafel. 

 

Für die HSG spielten und trafen: 

 

Christian Wachauf, Sven Walter, Jonas Rohrbach (4), Max Saalmann (3), Kim Görge (3), Alexander Saalmann (3), Jan Philipp Geil (3/1)), Daniel Moldavski (3), Jakob Trocha (3), Sared Schirmacher (2), Enzo Garotti (1), Mathias Weyel (1), Andreas Schwiertz und Dennis Ernst (1).