· 

WJC I mit verdienten Sieg

Nachdem die C II gegen Driedorf verloren hatte, wollte es die C I gegen die HSG Gedern/Nidda besser machen. Die Hoffnung war groß, da Aida Clatici und Lil Sturm nach überstandenen Verletzungen wieder ins Team zurückgekehrt waren.

Und unsere Mädels legten los wie ein D-Zug. In der 7 Minute stand es schon 5:0 für unsere Farben. Die Abwehr stand wie eine Eins. Allen voran Mia Keiner mit sehr engagierten Einsatz, aber jederzeit fair. Unterstützt wurde sie von Laura Groos und Annika Laumann die nichts anbrennen ließen, auch nicht gegen körperlich überlege Gegenspielerinnen. In die Pause ging es mit 13:8.

In der 2. Halbzeit das gleich Bild: Gedern bis sich an unserer Deckung die Zähne aus. Im Angriff lief es nun noch besser. Aida war am Kreis nicht zu halten, Laura hatte auf Halb einen sehr guten Zug zum Tor, Annika lief immer wieder ein und Tabea lief die Konter. Dazu einige sehr schöne Anspiele des Teams. Das war im Angriff und Abwehr Werbung für den Handballsport und für die Zuschauer schön anzusehen.

In der 44. Minute beim Stand von 24:15 entschied das Trainerteam nun verschiedene Varianten in der Aufstellung zu probieren und wechselte munter durch.  Gedern kann zwar noch mal auf 26:20 heran, aber die Mädels fuhren trotzdem mit 28:21 einen sicheren Heimsieg ein.

 

Es spielten und trafen für die HSG Herborn/Seelbach:

Mihriban Özsoy (Tor), Lara Ulusoy (Tor), Tabea Lanzer (4), Mia Keiner (1), Charlotte Heuser (1), Alissa Göbel, Lil Sturm (1), Florentine Schrott, Saleah Kunz , Aida Clatici (6), Annika Laumann (6) und Laura Groos (9).