· 

Männer II unterliegen Tabellenschlusslicht

Nach dem ersten Sieg der Saison im letzten Spiel, fuhr man selbstbewusst und mit einem klaren Ziel, die nächsten 2 Punkte einzusammeln, zum bis dato punktlosen Tabellenschlusslicht aus Stadtallendorf.

 

Doch von Minute Eins an verlief das Spiel anders als geplant. Der Angriff der HSG zeigte sich sehr unkonzentriert, viele technische Fehler und ungenaue Abschlüsse waren die Folge. So konnte der, alles andere als stark aufspielende, Gastgeber leicht in Führung gehen und diese auch lange Zeit verwalten.

Erst in Halbzeit Zwei besserte sich die Leistung der HSG und man schaffte es sich durch ein 3:0 Lauf in der 35min mit 2 Toren abzusetzen. Aber ansatt nun Sicherheit ins eigene Spiel zu bekommen, wurde dies wieder hektischer und ungenauer. Man konnte das Spiel zwar noch bis zu 50min offen gestalten (16:15), musste sich aber am Ende letztendlich mit 19:16 geschlagen geben.

 

Die mit Abstand wohl schlechteste Leistung die man von der zweiten Männermannschaft der HSG jemals gesehen hatte.

 

Nun heißt es dieses Spiel abzuhacken, die nächsten Trainingseinheiten zu nutzen und wieder ein anderes Gesicht im nächsten Heimspiel gegen Daubhausen zu zeigen.

 

Für die HSG spielten und trafen:

Christian Wachauf, Sven Walter, Sared Schirmacher (4), Jan Geil (4/1), Jannik Bartling (3), Andreas Schwiertz (3), Daniel Moldavski (1), Jakob Trocha (1), Jonas Trocha, Dennis Ernst und Mathias Weyel.