· 

Männer I mit souveränen Heimerfolg

Auch in Abwesenheit des Trainers Woyczyk wollte man gegen den direkten Tabellennachbarn aus Lumdatal die 2 Punkte in heimischer Halle behalten.

Die Zuschauer bekamen von Minute eins eine aggressive Deckung und einen spielfreudigen Angriff unserer HSG zu sehen, sodass man sich bereits nach 5 Minuten eine 4:1 Führung erspielen konnte.Von nun an konnte man das Spiel ruhig von oben herunterspielen. Torwart Müller parierte im Zusammenspiel mit seiner Abwehr ein ums andere mal die Bälle, die auf sein Tor kamen und brachte so die Offensive der Gäste zur Verzweiflung. 

Nach 30 Minuten ging es dann mit einer 12:7 Führung in die Kabine.

Unser verletzter Kreisläufer Schulte, welcher den Aushilfstrainer gab, appellierte an die Mannschaft, dass das Spiel noch nicht gewonnen sei und man nochmal 30 Minuten alles geben müsse, um den Sieg einzufahren.

Die Halbzeitansprache hatte gefruchtet und man startet mit einem 3:0 Lauf in den zweiten Spielabschnitt. Nun war das Spiel endgültig entschieden. Dies sahen auch die Gäste ein.

Am Ende feierte die HSG einen souveränen 29:23 Heimerfolg und steht damit auf Tabellenplatz 3.

 

Für die HSG spielten und trafen:

Finn Müller, Claas Henrich (9), Jannik Bartling (7/5), Lasse Müller (5), Sared Schirmacher (3), Jan Geil (2), Johannes Laggner (1), Mike Vinzens (1), David Gräf (1), Felix Weber, Jonas Rohrbach, Esteban Rühling, Daniel Moldavski und Nicolai Waterstrat.