· 

WJB I in Hungen ohne Chance

Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer der Bezirksoberliga, der HSG Hungen/Lich, wollte man sich im Rückspiel besser präsentieren. Im Hinspiel gab es eine 35:4 Niederlage.

Da die 2. Mannschaft und die weibliche C zeitgleich antreten mussten, reiste man nur mit einem 8er Kader an. 

Die Abwehr präsentierte sich gegenüber den vorherigen Spielen geschlossener und agierte zunächst in der gewohnten 3:2:1 Deckung. Wurde im Laufe der ersten Halbzeit auf eine 5 + 1 umgestellt, um die Nummer 6 aus dem Spiel zu nehmen. 

Im Angriff fehlte jedoch die nötige Entschlossenheit um sich gegen die sehr kompakte Abwehr durchzusetzen. Dies führte immer wieder zu einfachen Toren des Gegners durch Tempogegenstösse. Zur Pause stand es dann 12:1 aus Sicht der Gastgeberinnen.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild, nur wenige Tore aus dem Spiel musste unsere Mannschaft hinnehmen. Trotz aussichtslosen Spielstand gab die Mannschaft nie auf und zeigte gute Moral. Auch agierte sie im Angriff cleverer und vermied unnötige technische Fehler. Lange Angriffe sollten etwas Luft verschaffen, ohne ein Zeitspiel zu provozieren. Auch dies gelang der Mannschaft sehr gut. Jedoch die Abschlussschwäche und das fehlende Zusammenspiel war mit ein Grund für die letztlich verdiente Niederlage (26:5), gegen einen souveränen Tabellenführer. 

 

Für die HSG spielten und trafen:

Julia im Tor, Irem, Sophie, Hatice (2), Angelina, Lilly, Alina (1) und Marleen (2)

 

Am 20.01.18, findet das erste Spiel in 2019 statt. Gastgeber ist der VFB Driedorf. 

Dort kann unsere Mannschaft aus dem vollen Kader schöpfen, da dieses Spiel seitens des VFB vorgezogen wurde und keine weiteren Spiele stattfinden.