· 

Männer II mit Heimgala

Beflügelt durch den Erfolg der ersten Mannschaft, wollte die Zweitvertretung der Herborner gegen einen personell stark gebeutelten Gast nachlegen. Dies gelang - und wie!

Bereits in der 15ten Minute hatte man sich einen vier Tore Vorsprung (8:4) erspielt. Die Gäste aus Neustadt erkannten früh, dass heute nichts zu holen ist und dies spiegelte sich auch im Ergebnis wieder. Über ein 13:6 (25min) ging es mit 15:10 in die Halbzeit. 

In der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. Ein ums andere Mal fanden die Würfe der Gastgeber den Weg am Gästetorwart vorbei ins Tor. In Minute 36 war es Jakob Trocha, der mit dem 20:13 endgültig den Deckel drauf machte. Von nun an wechselte Trainer Woyczyk durch und ermöglichte jedem Spieler auf genügend Spielzeit zu kommen. Viele Ballverluste der Gäste im Angriff und der anschließend erfolgreiche Gegenstoß trieben das Ergebnis weiter in die Höhe. Über 26:21 (48min) gewann man am Ende souverän und hoch verdient mit 34:26.

Die beste Saisonleistung bis jetzt!

Nun heißt es den Schwung mitzunehmen um am nächsten Wochenende das Auswärtsspiel in Allendorf wieder als Sieger zu beenden.



Für die HSG spielten und trafen:

Sven Walter, Finn Müller - Felix Weber (10/3), Jakob Trocha (10/4), Sared Schirmacher (5), Alexander Saalmann (4), Christian Wachauf (2), Jonas Rohrbach (1), Mathias Weyel (1), Jonas Trocha (1), Esteban Rühling, Kai Thomas und Johannes Henrich