· 

WJB I verliert Derby gegen Driedorf

Mit einem 13er Kader reiste man zum Derby nach Driedorf.

Nach der Heimniederlage gegen Driedorf war gab es eine klare Vorgabe des Trainerteams, die schießen wir aus der Halle.

Der Anfang war auch gut man zeigte die im Training geübten Spieleröfnungen und kam zu Toren. Man lies diese hinten jedoch auch zu und so ging es ein viertel Stunde hin und her.

Beim Stande von 4:4 wurde ein 7m vergeben und anstelle mit 5:4 in Führung zu gehen kassierte man das 4:5.

Nun gab es irgendwie einen Bruch in der Mannschaft und man geriet durch 4 Tore in Folge in Rückstand.

Da Angi kurz vor der Pause noch einen 7m verwandelte gin man mit 5:8 in selbige.

 

Nach der Pause setze sich das unkonzentrierte Spiel unserer Mädels jedoch fort und man kassierte gar 5 Tore in Folge.

Man ließ die Außenspielerinnen von Driedorf immer wieder frei zum Wurf kommen und packte in der Abwehr nicht richtig zu.

Im Spiel nach vorne wurde der Ball leichtfertig verloren. All die guten Leistungen im Training mit den immer wieder geübten Auftakthandlungen wollten einfach nicht funktionieren. Die beiden Trainer wussten nicht was mit den Mädels los war stellten die Formationen immer wieder um, aber weder die sonst gut funktionierende 3-2-1 noch eine 5-1 brachte eine Verbesserung. Die 3-3 klappte noch am Besten, leider verlor man dann aber den gut erkämpften mehrfach sofort wieder in der Vorwärtsbewegung.

 

So stand am Ende eine 20:10 Niederlage, die selbst in dieser Höhe leider verdient war.

 

Über die Schiedsrichter Leistung, die nichts mit unserer Niederlage zu tun hat, möchte ich mich besser nicht auslassen. Nur soviel, persönliche Differenzen haben nichts auf dem Spielfeld verloren. 

 

Für die HSG spielten und trafen:

 

Julia und Finja im Tor, Hatice, Alina (2), Sophie, Luise (2), Irem, Angelina (4), Lilly (2), Helen, Marleen, Lina und Vicky.