· 

Leidenschaftlicher Kampf der WJC I reicht nicht

Unsere C I empfing den Tabellendritten der Bezirksoberliga.

Die JSGwC Leihgestern/Lützelinden/Kleinlinden konnte im Gegensatz zu uns mit vollen Kader auflaufen. Aufgrund einer Klassenfahrt konnte unsere Spielführerin Laura nicht antreten und AR konnte Lil krankheitsbedingt nur eingeschränkt eingesetzt werden.

Saleah, Eleni, Lena unterstützten aus der 2. Mannschaft, obwohl sie im direkten Anschluss ein Spiel in Driedorf hatten. Vielen Dank Mädels!

Die Einstellung passte und so entwickelte sich ein spannendes und packendes Spiel zwischen dem Tabellendritten und Vierten. Den besseren Start erwischten unsere Mädels und führten schnell mit 4:0. Durch unnötige Fehler brachten wir den Gegner wieder ins Spiel und es ging bis zum 9:9 hin und her. 

Zur Halbzeit konnte sich Leihgestern mit 12:10 absetzen. 

Unsere Mannschaft kämpfte und kam bis auf 12:13 ran.  

Jeder Zuschauer spürte mit welcher Leidenschaft gekämpft wurde. 

Leider ließen die Kräfte in den letzten 10 Minuten nach und durch die Unkonzentriertheit verlor man im Angriff zu leicht die hart erkämpften Bälle. Von fünf 7m wurde lediglich ein 7m verwandelt, bei einem Spiel auf Augenhöhe, haben wir einfach zu viele Fehler gemacht, die den Gegner auf die Siegerstrasse brachten.

Am Ende stand zwar eine 21:16 Niederlage auf der Anzeigetafel, dennoch war das Trainergespann mächtig stolz auf diese tolle Truppe, die letztlich den verdienten Siegern gratulierte. 

 

Für die HSG spielten und trafen:

Mihriban - Eleni, Mia (4), Charlotte H. (4), Lil, Charlotte R. (2), Lena, Saleah (1) und Annika (5)