· 

WJB I mit toller Moral

Starke Abwehrleistung der gesamten Mannschaft und toller Kampfgeist reicht leider nicht zum Punktgewinn.

 

Gegen den TV Homberg, einen direkten Tabellennachbarn, sollte der erste Heimsieg her. Ab der ersten Minute entwickelte sich ein spannendes Spiel. 

Konzentrationsfehler im Angriff führten zu leichten Ballverlusten, jedoch stand die Abwehr in der 3:2:1 und 6:0 hervorragend und holte sich den Ball immer wieder. 

Auch die Torhüterleistungen von Finja und Mihriban war ansprechend. 

Zur Pause lag man jedoch mit 7:9 zurück.

 

Nach der Pause holte unsere Mannschaft Tor um Tor auf und schaffte in der 29. Minute den Ausgleich zum 10:10. In der 45. Minuten erneut der Ausgleich zum 15:15. 

Nun der Rückstand in der 46. Minute. Man eroberte sich viermal den Ball, schaffte es jedoch nicht den verdienten Ausgleich zu erzielen. 

Am Ende der 16:15 Sieg für den TV Homberg.

 

Natürlich war man enttäuscht, man konnte jedoch erhobenen Hauptes vom Platz gehen,  denn die Mannschaft hatte alles gegeben.

Mit der sehr fairen Partie hatte der gute Unparteiische keine Mühe. 

 

Es sind lediglich die besagten Kleinigkeiten an denen es zu arbeiten gilt.

 

Der Charakter einer Mannschaft zeigt sich in der Niederlage und das Trainerteam ist sehr stolz auf diese Mannschaft. In der nächsten Saison werden wir die Früchte der Trainingsarbeit ernten.

 

Für die HSG spielten und trafen: 

Finja Mihriban - Helen, Sophie (1), Irem, Luise (2), Hatice (4), Lilly (1), Alina (4), Lina und Angelina (3)