· 

WJD bleibt in der Erfolgsspur

Mit 12 Mädels fuhren wir nach Linden. Die Mannschaft war voll motiviert und sie gingen schnell in Führung. Die Mädels spielten tolle Pässe und die Abwehr stand super. Acelya im Tor konnte sich mit sich mit zwei gehaltenen 7 Meter auszeichnen. Man ging verdient mit 6:15 in die Pause.

Die zweite Hälfte ging genauso weiter, wie die erste aufhörte. Die Torfrau wurde gewechselt und so gelang es Acelya ihr erstes Tor für die HSG zu werfen.

Es hat alles gepasst, die Mannschaft war in super Form. Das war ein tolles Spiel. Danke an die Mädels, die gesundheitlich etwas eingeschränkt waren.

So stand es am Ende verdient 12:24


Für die HSG spielten und trafen:

Lotti Renner 6, Lena Höge 5, Emma Hampl 3, Hanna Hartmann 3, Julia Jensen 3, Leana Georg 1, Hannah Jäger 1, Alea Weiß 1, Acelya Yaman 1, Alexandra Klotschkov, Lea Künkel und Leonie Wolf