· 

Männer I mit Kantersieg

Mit voller Besetzung erwartete die Mannschaft von Trainer Woyczyk die Gäste aus Cölbe in der Ausweichhalle der Comenius Schule.

Nach zuletzt zwei knappen Niederlagen sollte heute endlich wieder gepunktet werden. Den Worten folgten auch Taten.

Die Gäste taten sich im Angriff schwer und scheiterten ein ums andere Mal am Heimkeeper Finn Müller, welcher nach seinen zahlreichen Paraden immer mit einem langen Pass den Linksaußen Johannes  Laggner fand. Aber auch im Positionsangriff zeigten sich die Bärenstädter spielfreudig. Die eingeübten Spielzüge wurden hervorragend umgesetzt und dadurch die Rückraumspieler, um Andreas Nickel und Claas Henrich, immer wieder in erfolgreiche Wurfpositionen gebracht.

So ging es bereits mit einem deutlichen 20:11 in die Halbzeit.

Im zweiten Abschnitt veränderte sich nichts am Spielverlauf. Zu jeder Zeit überforderte Gäste taten sich weiter schwer den Ball im Tor unterzubringen, ganz im Gegenteil zum jungen Herborner Team.

Am Ende stand ein auch in der Höhe verdienter 40:26 Heimerfolg auf der Anzeigetafel.

Mit mächtig Rückenwind und Selbstbewusstsein geht es nun in die Endphase der Saison, in der man hofft noch den ein oder anderen Punkt zu holen und eine durchaus erfolgreiche Saison positiv abzuschließen.

 

Für die HSG spielten und trafen:

Finn Müller, Johannes Laggner (14), Jannik Bartling (8/7), Claas Henrich (7), Andreas Nickel (5), Jan Geil (3), Jakob Trocha (2), Mike Vinzens (1), Sared Schirmacher, Daniel Moldavski, Nicolai Waterstrat, Alexander Saalmann und Andreas Schwiertz.