· 

MJD mit Kantersieg

Mit acht motivierten Nachwuchshandballern trat man die Reise zum Tabellenschlusslicht aus Dutenhofen/Münchholzhausen an.

 

Von Beginn an zeigten die Herborner eine ansprechende Leistung. Die Abwehr stand gut und Torwart Mats Flöter hielt was zu halten war und leitete so ein ums andere mal Gegenstöße ein, welche meist von Nick Laumann oder Max Manfraß erfolgreich verwandelt wurden.

Bereits zur Halbzeit war das Spiel (3:11) entschieden.

Im zweiten Abschnitt das gleiche Bild. Die überforderten Gastgeber scheiterten ein ums andere mal an der Herborner Defensive. In der Offensive hatte man die Möglichkeit die trainierten Spielzüge umzusetzen. Ein besonderes Lob gilt hier dem Mittelmann Luca Fruscio, welcher das Angriffsspiel kontrolliert und gleichzeitig mit Spielwitz leitete. 

Ein am Ende auch in der Höhe verdienter 6:27 Auswärtserfolg.

 

Nun fiebert man dem nächsten Wochenende und dem Spitzenspiel gegen Linden entgegen. In dem man eine erfolgreichen Saison gerne die Krone aufsetzten möchte.

 

Für die HSG spielten und trafen:

 

Mats Flöter, Max Manfraß (13), Nick Laumann (8), Moritz Nießmann (3), David Thielmann (2/1), Luca Fruscio (1), Finn-Ole Hamm und Elisa Fricke.