· 

WJC II verliert Derby gegen Driedorf

Die C II hatte als Tabellenzweiter am Samstag den Lokalrivalen und Tabellenführer VfB Driedorf zu Gast.

 

 

Die Meisterschaft war bereits vor diesem Spiel für die ungeschlagenen Driedorferinnen entschieden. Und der 2. Platz der Herborner Mädels war auch sicher. Trotzdem hatte man sich vorgenommen, die Gäste richtig zu ärgern und das, obwohl unsere Torjägerin Eleni leider fehlte.

 

Die Herborner Mädels konnten frei aufspielen und führten sogar in der 17. Minute mit 8:5. Damit hatte der Gegner nicht gerechnet. Doch die Konzentration und Sicherheit ließ nun leider etwas nach. Und so ging es über ein 10:10 dann mit 12:12 zum Pausentee.

 

Die Gäste aus Driedorf schienen nervös zu werden. Man wollte in der 2. Halbzeit noch eine Schippe drauflegen. Doch erhielten die Herbornerinnen gleich zu Beginn eine Zeitstrafe und verwarfen kurz Zeit später noch einen 7-Meter. Dadurch schien der Faden gerissen und die Gäste konnten bis zum Stand von 12:18 in der 29. Minute davonziehen. Eine Vorentscheidung? Time-Out der Heimmannschaft. So wollte man sich nicht verabschieden. Und die Ansprache zeigte Wirkung. Tabea warf sich wieder und wieder zwischen die Abwehrreihen und kam zum Erfolg. Saleah am Kreis und Louisa mit viel Druck aus dem Rückraum sorgten dafür, dass man in der 46. Minute auf ein 22:25 wieder herankam. Der Gästeanhang auf der Tribüne schien unruhig zu werden. Doch man musste abreißen lassen. Der sichere Schiedsrichter pfiff beim Stande von 22:29 das Spiel ab.

 

Die C2 hat gezeigt, dass dieses Team sich den Platz als Vizemeister redlich verdient hat. Alle Spielerinnen konnten sich im Lauf der Saison deutlich steigern.

Diese Entwicklung lässt auf eine neue erfolgreiche Saison hoffen.

 

 

Für die HSG spielten und trafen:

 

Michelle Burk (Torfrau), Lara Ulusoy (Torfrau), Tabea (10), Pauline  (1), Alissa (1), Lena (1), Saleah (5), Malin, Nele, Judith und Louisa (4)