· 

WJB I gewinnt Driedorfer Jugendcup

Die letzte Bewährungsprobe vor der Saison meistert die WJB I hervorragend und gewinnt souverän alle 5 Begegnungen. 

Mit einem 10er Kader wollte das Trainerduo die Möglichkeit nutzen, die Mannschaft 

unter Wettkampfbedingungen letztmalig zu testen.

 

Im ersten Spiel traf man auf die neue Spielgemeinschaft wJSG Asslar/Stockhausen (BLB).  Als taktische Vorgabe trug man den seinen Schützlingen auf, verstärkt auf die 1. Welle zu setzen. Dies wurde hervorragend umgesetzt und man konnte in 12 Minuten das Spiel mit 8:6 für sich entscheiden. 

 

Gegen unsere zweite Vertretung (BLB) wurden verschiedene Positionen ausprobiert. Die glänzend aufgelegte „gegnerische Torfrau, Finja“ machte einige klare Torchancen zu Nichte, jedoch konnte sie die 5:2 Niederlage nicht verhindern.

 

Das dritte Spiel bestritt man gegen die JSGwB Bieber/Heuchelheim (BLA. Gegen die offen agierende Deckung wurden immer wieder spielerische Lösungen gefunden und man siegte souverän mit 9:1. 

 

Der Gastgeber, VFB Driedorf (BLA), hatte unsere Mannschaft im Vorfeld durch eine Plakataktion besonders motiviert. Durch eine überzeugende 6:0 Abwehr und das dadurch begünstigte schnelle Umschaltspiel lies man dem Gegner beim Anstand von 10:3 keine Chance.

 

Im letzten Spiel kam es zum Spitzenspiel gegen die HSG Kirch-/ Pohlgöns (BOL).

Bis dato konnte man gegen den Ligakonkurrenten noch nie gewinnen. 

Dies sollte sich heute ändern, denn unsere Mannschaft überzeugte kämpferisch und spielerisch. Der gegnerische Trainer versuchte alle taktischen Möglichkeiten, bis zur offenen Manndeckung, jedoch ohne Erfolg. In einem temporeichen Spiel gingen unsere Mädels mit einem 10:7 Sieg vom Platz. 

 

Das Trainerduo war von der geschlossenen Mannschaftsleistung begeistert. 

Moral, Kampfgeist, Spielwitz und Tempospiel waren Werbung für den Handballsport.

Mit 10:0 Punkten und 42:19 Toren ein souveräner Turniersieg.

 

Für die HSG spielten und trafen:

Mihriban, Alina, Annika, Angelina, Luise, Laura, Judith, Charlotte, Tabea und Lilly.

 

 

Vielen Dank an den VFB Driedorf für das tolle Turnier.