· 

MJC verliert Wettschießen

Im zweiten Saisonspiel war man bei der HSG Lumdatal zu Gast.

Nach dem schwachen Saisonstart wollte man es heute besser machen und die Punkte mit nach Herborn nehmen.

Die Angriffsleistung hatte am heutigen Sonntag auch eine ganz andere Qualität. Leider auf Kosten der Abwehr. Viel zu oft wurden die Torhüter Mats Flöter und Aaron Seyfried alleine gelassen. Allerdings bot sich in der Abwehr der Gastgeber das gleiche Bild. So entwickelte sich schnell ein Wettschießen, was die Lumdateler Mannschaft für sich entscheiden konnte, da sie deutlich weniger technische Fehler in ihr Spiel eingebaut hatte.

In 50 Minuten erzielten beide Mannschaften unglaubliche 80 Tore. 

Am Ende stand es 44:36 (22:15).

 

Für die HSG spielten und trafen:

Mats Flöter, Aaron Seyfried, Luca Fruscio (13), Moritz Nießmann (11), Paul Henrich (10/2), David Thielmann (2), Colin Pallenberg, Tino Gros, Fabian Thielmann, Elias Fricke und Silas Moos.