· 

WJB II unterliegt Auswärts

Mit einem 13er Kader fuhr man zum Auswärtsspiel nach Biskirchen. Dort sollte eigentlich der zweite Sieg im zweiten Spiel der Saison folgen, so die Devise.

Es kam jedoch anders. Unsere Mädels agierten sehr nervös, die Abwehr lies immer wieder Würfe aus dem Rückraum zu und schaffte es nicht die Spielzüge der Gastgeber zu unterbrechen. So lag man nach 12 Minuten schon mit 0:6 zurück. Es war Zeit für eine Auszeit um die Mädels zu mehr Ruhe im Spielaufbau zu leiten und auch personell etwas umzustellen. Die anfänglich gespielte 5:1 Deckung wurde auf eine 6:0 umgestellt und im Angriff kamen nun Laura auf Halb sowie Judith am Kreis zum Einsatz. So kam man nun nach 15 Minuten zum ersten eignen Torerfolg. Leider konnte man die Gastgeberinnen nicht an weiteren Toren hindern, jedoch wurde wenigstens der Abstand von 6 Toren bis zur Pause gehalten. Somit stand es zur Pause 5:11 aus HSG Sicht.

 

Während der Pause wurde die Taktik besprochen und auf eine 3-2-1 Abwehr umgestellt und im Angriff mit zwei Kreisläuferinnen agiert. Diese Maßnahme brachte den gewünschten Erfolg. In der Abwehr konnte man immer wieder den Spielaufbau der JSGwB unterbrechen und die Rückraumwürfe verhindern. Unsere glänzend aufgelegte Torfrau Mihriban machte sichere Torchancen zunichte -  insgesamt 20! Paraden sprechen hier für sich.

Im Angriff agierten die beiden Kreisläufer sehr gut, sie kamen entweder selbst zum Torerfolg oder holten einen 7m heraus. So kamen wir bis auf 4 Tore heran, die Hoffnung die Partie doch noch zu drehen keimte auf. Ein paar leichte Unaufmerksamkeiten ließen die Gastgeber aber wieder wegziehen. Nichtsdestotrotz sahen die Zuschauer eine deutliche bessere zweite Halbzeit unserer Mädels.

Am Ende musste man sich mit 22:15 geschlagen geben.

 

Für die HSG spielten und trafen:

 

Mihriban im Tor, Paulin, Pauline (1), Irem, Saleah (4, 2/2), Laura (1, 0/1), Flori, Tina, Lilly (6, 3/4), Judith (2), Helen (1), Louisa und Lina