· 

Dritter Sieg im vierten Spiel für die WJA

Am Samstag war unsere weibliche A-Jugend zu Gast beim Tabellennachbarn JSGwA Wettertal. Nach dem letzten Spiel, Herzschlagfinale und last Minute Sieg war man natürlich besonders motiviert. Von Anfang an zeigte man, dass man die 2 Punkte mit nach Herborn nehmen wollte. Nachdem der erste Angriff der Gastgeber durch unsere Torfrau zunichte gemacht wurde, war man auf der Gegenseite erfolgreich. Die Gastgeber konnten nur zweimal zum 1:1 und 2:2 ausgleichen, danach gaben unsere Mädels die Führung nicht mehr ab. Eine solide Abwehrleistung und einige Tempogegenstöße machten den Unterschied. Zur Pause lagen die HSG Mädels mit 16:12 vorn. Dies gab dem Betreuerteam Uwe und Uwe die Möglichkeit das Team auf einigen Positionen umzustellen und allen Spielerinnen entsprechende Einsatzzeit zu geben.

 

Die Wettertaler mussten nun reagieren und stellten Ihrerseits ebenfalls um, sie agierten nun mit zwei Kreisläufern und einer offeneren Deckung. Dies gab uns allerdings Räume die unsere Mädels clever nutzten und einen 5 Torelauf hinlegten.

Im Tor zeigte Mihriban, die kurzfristig für die erkrankte Stammtorfrau Penelope eingesprungen war, tolle Paraden. So lag man nach 38 Minuten mit 9 Toren in Front. Unsere Mädels hatten jetzt eine kurze Phase der Unkonzentriertheit mit vielen leichten Fehlern und unnötig verloren Bällen im Spielaufbau. Dadurch kamen die Gastgeber bis auf 4 Tore heran. In einer Auszeit wurde auf HSG Seite umgestellt, um mehr Druck und Variabilität im Angriff zu erreichen. Einige Spielzüge später hatte man wieder einen 6 Tore Vorsprung erkämpft. In den letzten Minuten lies man es ruhiger angehen und siegte verdient mit 27:23.

Damit war der dritte Sieg im vierten Saisonspiel perfekt. 

Die Mädels und die Betreuer freuten sich riesig zusammen mit den zahlreich mitgereisten Fans über ihren ersten Auswärtssieg der Saison.

 

Wie wertvoll die gute Zusammenarbeit der wJA und wJB ist zeigte sich Eindrucksvoll, 5 B-Jungendspielerinnen unterstützten die durch Krankheit und Urlaub stark dezimierte A-Jugend.

Der sehr gute Schiedsrichter hatte mit der fairen Partie keinerlei Probleme.

 

Für die HSG spielten und trafen:

 

Mihriban im Tor, Alina (8/3), Sara (10/1), Yana (4), Marleen (3), Aida, Lina, Tina und Greta (2).