· 

MJC holt ersten Saisonsieg

Im dritten Anlauf hat es nun endlich geklappt den ersten Sieg in der Saison 19/20 zu holen.

Trotz dem durch Krankheit sehr geschwächten Kader, konnte man das Heimspiel gegen die HSG Gr.-Buseck/Beuern am Ende deutlich mit 32:19 (15:9) gewinnen.

 

Direkt nach 12 Sekunden eröffnete Tino Gros den Torreigen, Moritz Nießmann und Paul Henrich legten in kurzer Zeit mit sehenswerten Treffern nach, sodass man bereits nach acht Minuten mit 6:1 in Führung lag. Doch der Gast schrieb sich nicht ab und konnte in Minute 16 auf 8:5 verkürzen ehe die Herborner Nachwuchshandballer nochmal einen Gang höher schalteten und zur Halbzeit auf 6 Tore (15:9) davonzogen.

Trotz komfortabler Halbzeitführung appellierten die Trainer Müller und Ernst nochmal an das Team im zweiten Abschnitt nicht aufzuhören Gas zu Geben, damit man den Gegner nicht nochmal unnötig stark macht und den Sieg so gefährdet.

Und die Bärenstädter setzten diese Anweisungen um. In Minute 28 war es wieder Tino Gross welcher auf 19:10 stellte - das Spiel war entschieden.

Die restliche zweite Halbzeit entstand ein munteres Spiel, in dem die Herborner ihre einstudierten Spielzüge üben konnten. 

Ein am Ende souveräner und in der Höhe verdienter 32:19 Sieg.

 

Dieser Ergebnis sollte den Kinder genug Selbstvertrauen geben, um in den nächsten Spielen weiter zu punkten.

 

Für die HSG spielten und trafen:

Mats Flöter, Paul Henrich (15/1), Moritz Nießmann (10), Tino Gros (3), Philipp Hisge (2), Fabian Thielmann (2), Elias Fricke und Silas Moos.