· 

Männer I gelingt Heimpremiere

Nach dem erfolgreichen Auftritt in Wettenberg wollten die Bärenstädter beim ersten Heimspiel der Saison gegen Dutenhofen/Münchholzhausen IV nachlegen. Mit voll besetzen Kader und richtig Lust Handball zu spielen ging es in die Partie.

Die Herborner erwischten einen super Start und konnten sich in Minute 11 durch Lasse Müller erstmals auf 4:1 absetzen. Doch der Gast wusste dagegen zu halten und konnte das Spiel nach 20 Minuten sogar auf 4:5 drehen. Es entwickelte sich immer mehr eine Abwehrschlacht in der beide Torhüter ihr komplettes Potential zeigen konnten. Mit 7:8 ging es denkbar knapp in die Pause.

Im zweiten Abschnitt setzte sich der Trend fort. Das sehr körperbetonte Spiel, in dem es einige Zeitstrafen auf beiden Seiten gab, blieb aber eng eher Moritz Polzin in der 54 Minute das vorentscheidende 18:15 erzielen konnte. Der Gast kämpfte sich zwar nochmal auf 18:17 heran aber Claas Henrich und Mike Vinzens setzen mit einem Doppelschlag den Schlusspunkt zum 20:17 Heimsieg.

 

Wieder eine wirklich tolle Leistung der Herborner Männer, welche Lust auf mehr macht.

 

Für die HSG spielten und trafen:

Finn Müller, Claas Henrich (6), Jan Geil (4), Moritz Polzin (3), Lasse Müller (2), Mike Vinzens (2), Jannik Bartling (2/2), Sared Schirmacher (1), Johannes Laggner, Andreas Nickel, Andreas Schwiertz, Jakob Trocha und Niklas Herrmann.