· 

Männer II unterliegen im Spitzenspiel

Am vergangenen Samstagabend fand in der Holderbergschulhalle in Eibelshausen das Spitzenspiel der Bezirksklasse D Nord zwischen den Zweitvertretungen aus Eibelshausen und Herborn/Seelbach statt.

 

 

Nach der unnötigen Niederlage letztes Wochenende sinnte das junge Herborner Team auf Wiedergutmachung.

 

Von Beginn an entwickelte sich ein enges und sehr körperbetontes Spiel. Erst in Minute 23 konnte man sich durch Moritz Polzin auf 7:10 absetzen. Bis zur Halbzeit konnte der Gastgeber aber nochmals auf 9:11 verkürzen.

Die Devise für den zweiten Abschnitt war klar. Weiter aus einer hervorragenden Defensive, um Abwehrchef Niklas Schulte und Torwart Christian Wachauf, die Führung verteidigen.

Doch die Hausherren stellen sich mit allem dagegen und konnten in der 43. Minute zum 16:16 ausgleichen. Doch die Bärenstädter schafften es bis in die Crunchtime immer wieder zu antworten und in Führung zu gehen. In Minute 58 konnte man dann doch die erste Führung des Gastgebers nicht verhindern. Moritz Polzin hatte aber mit einem harten Rückraumwurf direkt die passende Antwort parat.

Angestachelte durch die aufgeheizte Atmosphäre in der Halle gelang der Heimmannschaft in den letzten Minuten einen 2:0 Lauf zum 22:20 Sieg.

 

Eine ärgerliche und vermeidbare Niederlage für die Herborner. Am Ende hat einfach das nötige Glück gefehlt, um das Spitzenspiel zu seinen Gunsten zu entscheiden.

 

Für die HSG spielten und trafen:

Christian Wachauf, Sven Walter, Moritz Polzin (10), Jakob Trocha (3), Niklas Schulte (2), Jannik Bartling (2), Dennis Ernst (1), Sared Schirmacher (1), Andreas Schwiertz (1), Alexander Saalmann und Daniel Moldavski.