· 

Frauen unterliegen knapp in Wettertal

Frauen BOL: HSG Wettertal : HSG Herborn/Seelbach 26:24 (12:14)

 

Die Bezirksoberliga-Handballerinnen der HSG Herborn/Seelbach unterliegen auch im Nachholspiel bei der HSG Wettertal denkbar knapp mit zwei Toren

 

In einer von beiden Seiten gut geführten BOL-Partie ging es gleich von Beginn an mit viel Tempo und druckvollem Angriffsspiel los. Dabei lagen die Vorteile zunächst auf Seiten der Gäste, die immer ein paar Tore vorlegten, ehe die Gastgeberinnen beim 6:6 erstmal den Ausgleich erzielen konnten. Beide Mannschaften drückten weiter aufs Tempo und hielten dieses auch bis zur 20. Spielminute sehr hoch. Danach hatten sich auch die Abwehrreihen gut auf das jeweilige Spiel der Gegnerinnen eingestellt und man wechselte mit einem kleinen Vorsprung von zwei Toren für die Bärenstädterinnen die Seiten.

 

Der Beginn der zweite Spielabschnitt ähnelte den ersten 20 Spielminuten, denn auch jetzt agierten beide Teams sehr druckvoll und boten den Zuschauern in der Wettertalhalle ein munteres Spielchen. Beim 21:20 hatten die Gastgeberinnen erstmals in Führung erobert und profitierten in diese Phase des Spiels von einigen Unzulänglichkeiten der Herborn/Seelbacherinnen. Dies hatte zur Folge, dass Wettertal in der 57. Spielminute mit vier Toren in Führung lag und damit die Messe gelesen war. Die letzten beiden Spielminuten bewiesen die Herborn/Seelbacherinnen noch einmal Moral und Johanna Arch und Rika Ramdohr verkürzten noch auf 26:24, die Niederlage war allerdings damit nicht mehr abzuwenden.