· 

Männer I mit nächsten Punkten

Die Bärenstädter fuhren am vergangenen Samstag zum Aufsteiger nach Daubhausen, die jungen Herborner waren gewillt die Pflichtaufgabe zu lösen und die nächsten zwei Punkte mitzunehmen. 

 

Man tat sich zu Beginn sehr schwer gegen einen stark aufgelegten Gastgeber. Umso wichtiger war es das die „einfachen Tore“ über den Gegenstoß gelangen. So war es Felix Weber, der zum 1:0 in der 2. Minute einnetze. Es zeichnete sich ein hartes Spiel ab.

In die Halbzeit ging es mit 9:13. Die zweite Halbzeit wurde seitens der Bärenstädter zunächst verschlafen, so gelang es den Gastgebern über den Rückraum leichte Tore zu erzielen. Daubhausen holte auf und kam bis auf das 18:19 (48. Minute) ran. Doch nun faste sich Claas Henrich ein Herz und stellte mit einem Doppelpack wieder den 3 Tore Abstand her. Jannik Bartling, der sich als letztes in die Torschützenliste eintragen konnte, verwandelte zum 20:24 (55.). Daubhausen traf anschließend zum Endstand von 21:24.

 

Nächstes Wochenende spielen die jungen Bärenstädter zuhause gegen den Tabellen Dritten aus Wetzlar und hoffen mit einem Sieg auf dem zweiten Tabellenplatz zu überwintern.

 

Für die HSG spielten und trafen:

 

Finn Müller - Claas Henrich (6), Sared Schirmacher (4),  Jannik Bartling (3/1), Johannes Laggner (3), Moritz Polzin (3), Niklas Hermann (2), Andreas Nickel (2/2), Felix Weber (1), Alexander Saalmann und Lasse Müller.