· 

WJE zeigt gute Reaktion und gewinnt

 

Nachdem unsere WJE beim letzten Spiel gegen den Tabellennachbarn einen schlechten Tag erwischt hatte und wichtige Punkte verlor, zeigten unsere Mädels eine tolle Reaktion und gewannen überraschend gegen den Tabellendritten aus Biebertal/Heuchelheim.

 

Die erste Halbzeit begann auf beiden Seiten geprägt von guter Abwehrarbeit. Folgerichtig fielen in den ersten Minuten kaum Tore. Auf unserer Seite haben Philie, Lotta und Frida viele Angriffe des Gegners vereitelt. Im Angriff stockte es bei unseren Mädels zuerst noch, bis Lotti aufdrehte und eine überragende Serie von 6 Toren am Stück geworfen hat. Somit konnten wir uns vom Gegner absetzen und mit einer Führung in die Halbzeit gehen.

 

Nach dem Seitenwechsel war es ein offenes Spiel mit Toren auf beiden Seiten. Der Gegner konnte nochmal etwas näher an uns rankommen und insbesondere bei der Anzahl an Torschützinnen ausgleichen, aber unsere Mädels haben bis zum Schluss gekämpft und ließen sich den Sieg nicht mehr nehmen.

 

Unsere Mädels haben deutlich disziplinierter gespielt, wie noch im Spiel zuvor und sich den überraschenden Sieg absolut verdient.

 

Für die HSG spielten und trafen:

 

Lanah Hofmann (Tor), Merle Ritter, Karlotta Dietrich, Zoe Büttner, Carlotta Würz (6), Jule Krusy, Philie Nießmann (3), Menekse Vural, Mia Sophie Radmacher, Felicia Ascherl, Frida Marlen Hampl (4), Mia-Sophie Freischlad (2)