· 

WJE verliert beim Tabellenführer

Für unsere WJE ging es an diesem Wochenende gegen den Tabellenersten aus Hüttenberg. Mit den drei Siegen zuletzt hatten wir uns für das Spiel viel vorgenommen.

 

Zu Beginn der ersten Halbzeit konnte man jedoch schnell sehen, dass der TV Hüttenberg zu Recht ungeschlagener Tabellenführer ist. Die sehr gute Manndeckung der Hüttenbergerinnen ließ unseren Mädels kaum Raum und so taten wir uns zu Beginn schwer, Torchancen herauszuspielen. In dieser frühen Phase wollte bei unseren Mädels nichts so richtig funktionieren. Folgerichtig lagen wir zur Halbzeit deutlich zurück.

 

In der zweiten Halbzeit haben unsere Mädels besser ins Spiel gefunden und das Spiel wurde ausgeglichener. Wir hatten dann 10 starke Minuten, in denen wir den Vorsprung deutlich verkleinern konnten. Durch eine Auszeit der Heimmannschaft wurde unser Lauf gestoppt und das Spiel verlief bis zum Ende ausgeglichen, so dass wir zumindest die Halbzeit zwei für sich betrachtet mit einem Unentschieden beenden konnten.

 

An dem verdienten Sieg für Hüttenberg konnte die zweite Halbzeit jedoch nichts mehr ändern. Der Gegner war einfach richtig gut.

Positiv war, dass unsere Mädels die Köpfe nicht haben hängen lassen.

Auch haben wir insgesamt sechs Torschützinnen feiern können. Beste Werferin war Philie mit sechs Treffern.

 

Für die HSG spielten und trafen:

Lanah Hofmann (Torhüterin), Karlotta Dietrich, Zoe Büttner (1), Carlotta Würz (2), Jule Krusy, Philie Nießmann (6), Mia Sophie Radmacher, Antonia Würz (1), Frida Marlen Hampl (2), Mia-Sophie Freischlad (1)