· 

Männer II lösen Pflichtaufgaben

An den letzten beiden Wochenenden hatte man den Tabellenletzten aus Stadtallendorf und den Tabellenvorletzten aus Allendorf zu Gast. Es war klar das man beide Spiele gewinnen musste, um weiterhin den Kontakt zur Tabellenspitze halten zu können.

 

Dies gelang in beiden Spielen eindrucksvoll. Man konnte zwei souveräne und ungefährdete Heimsiege einfahren, in denen die junge Herborner Mannschaft zeigte, das sie weiter an Erfahrung gesammelt hat und auch vermeintlich leichtere Spiele mit dem nötigen Ernst bestreiten und gewinnen kann.

 

Die Eintracht aus Stadtallendorf bezwang man mit 30:20 (16:11) und gegen den SSV Allendorf konnte man einen 45:27 (23:12) Kantersieg feiern.

 

Dies sollte der Mannschaft nochmals einen Motivationsschub für die letzten vier ausstehenden Spiele geben.

 

Für die HSG spielten und trafen gegen Stadtallendorf:

Michel Keiner - Dennis Ernst (5/1), Niklas Hermann (5), Paul Thielmann (4), Johannes Henrich (4), Jonas Trocha (4), Jonas Rohrbach (3),  Christian Wachauf (3), Jakob Trocha (1), Jan Geil (1) und Kim Görge.

 

Für die HSG Spielten und trafen gegen Allendorf:

Christian Wachauf, Michel Keiner - Dennis Ernst (10), Niklas Herrmann (9), Jakob Trocha (9), Johannes Henrich (4), Felix Weber (4), Andreas Schwiertz (3), Alexander Saalmann (2), Daniel Moldavski (2), Paul Thielmann (1), Lasse Müller (1) und Ole Bickel.