· 

Zulauf der WJA und WJB hält weiter an

In der weiblichen A-Jugend ist Celina Sawizki (VFB Driedorf), neben Leoni Aichholzer (Gastspielrecht von der HSG Dilltal), Lena Brückel und Emely Jakobi (beide SV Stockhausen)(, bereits der vierte Neuzugang.

Die weibliche B-Jugend kann mit Xenia Weschta (TV Aßlar) und Zoe Zinzius (HSG EE) bereits zwei Neuzugänge verzeichnen.

Über weitere Verstärkungen würden sich unsere Teams sehr freuen. Da wir von der Oberliga, Bezirksoberliga bis zur Bezirksliga alles abdecken, dürfte für jede Spielerin die passende Spielstärke dabei sein.

Das man mittlerweile neben der Quantität auch Qualität liefert, zeigen die Ergebnisse der letzen Saison, wo man sich mit der weiblichen C-, B- und A-Jugend in der Bezirksoberliga sehr gut behaupten konnte. 

Aufgrund der Vizemeisterschaft unserer B1 startet man nun mit der A1 in der Oberliga, der höchsten Klasse des Landes. 

Eine Chance für all unsere Spielerinnen, die man nicht allzuoft erhält. 

Um die Trainingsarbeit der insgesamt 4 Mannschaften im Aussentraining zu optimieren, wurde neben einem Handballtor auch einiges an Trainingsmaterial gebastelt und angeschafft. 

Der Trainerstab konnte erfreulicherweise mit Klaus Tollerian erweitert werden. Klaus spielte Jahrzehnte im Tor der HSG und bringt somit jede Menge Erfahrung mit. Mit dem A-Lizenz Trainer und unseren Fördertrainer Christian Grzelachkowski wird man in den nächsten Tagen ein auf die einzelnen Kader zugeschnittenes Spielkonzept erarbeiten und die Trainingsarbeit darauf abstimmen. Weiterhin gib es bereits einige Zusagen seitens der Eltern, in der Betreuung der einzelnen Mannschaften zu unterstützen.

Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle auch bei Carsten (Clever fit Herborn) und Patrick unseren TRX Kursleiter für die Möglichkeit dort zu trainieren - Vielen Dank!!!!

 

Auch der Kader der 2. Frauenmannschaft nimmt langsam Formen an.

Neuzugang Annalena Jung (ehemals HSG Dilltal) wird im Tor ihre Frau stehen. Aus der ehemaligen 2. Frauen konnten bereits Laura Scholz, Mareike Schwarz und Josephine Gräf wieder aktiviert werden, ebenso stehen mit Alena Nickel und Hannah Rohrbach zwei ehemalige A-Jugendspieler wieder zur Verfügung.

Weitere Zugänge wären Wünschenswert, jedoch stehen alleine aus dem Kader der beiden A-Jugendmannschaften 17 Spielerinnen zur Verfügung, die im Bereich der Frauen mitwirken wollen.