· 

WJA unterliegt bei Miniturnier in Heuchelheim deutlich

Die JSG Heuchelheim/Bieber hatte zum Testspiel in Turnierform geladen und die wJA folgte mit einem 8er Kader dieser Einladung. Im Modus "Jeder gegen Jeden" mussten unsere Mädels gegen das Oberligateam der weiblichen Jugend B und im zweiten Spiel gegen die weibliche Jugend A aus der Bezirksoberliga antreten. Verstärkt wurde unsere Mannschaft durch Annika und Mihriban, die im Vorfeld schon mit der wjB ihr Können unter Beweis gestellt hatten.

 

Bei schlappen 37 Grad Außentemperatur kam man auch ohne jegliche Bewegung ins Schwitzen. Deshalb gebührt allen Akteuren auf dem Feld Respekt für die erbrachten Leistungen.

 

Nicht nur der kleine Kader, sondern auch die Zusammenstellung und die damit verbundene fehlende Spielfähigkeit brachte die gegnerische Oberligamannschaft schnell auf die Siegesspur. Zu oft wurde im Angriff der Ball leichtfertig verloren.

Dies nutze der Gegner durch Tempogegenstösse souverän aus. Kam unsere Mannschaft in die Abwehr und stand im Verbund gelangen dem Gegner wesentlich weniger Torerfolge. Jedoch stand am Ende ein völlig verdienter und auch in der Höhe (28:9) gerechtfertigter Sieg der Gastgeberinnen, welche auch ihre Vereinskolleginnen der weiblichen A-Jugend deutlich bezwangen. Im zweiten Spiel konnte man die erste Welle zwar des Öfteren unterbinden, jedoch führten unnötige Fouls zu Zeitstrafen, die der Gegner für sich nutzen konnte. Auch hier stand am Ende eine deutliche 28:12 Niederlage.

Doch die Einstellung, Laufverhalten und auch Vorgaben im Spielaufbau wurden umgesetzt. 

 

Trotz der hohen Niederlagen war die Stimmung dennoch gut, wusste man doch um die Fehler die gemacht wurden.

Wir möchten uns bei der JSG Bieber und den Schiedsrichtern/Zeitnehmern für die Möglichkeit Spielpraxis zu erlangen, bedanken und wünschen viel Erfolg für die Saison.

 

Für unsere HSG spielten und trafen:

Lena und Mihriban im Tor, Angelina, Annabelle,  Celina, Hatice, Lina, Emma, Helen und Annika.